Ankündigung: Themenwoche Flucht

 

Der Blog „Politik in Gesellschaft“ (PiG) widmet sich in der Zeit zwischen Heiligabend und Neujahr dem Thema Flucht. Im Rahmen der Themenwoche erscheinen täglich Beiträge, die verschiedene Aspekte des weitgefassten Begriffs Flucht beleuchten.

Wie vereinbaren sich unsere „christlichen Werte“ und die Forderungen von PEGIDA? Eine Frage, der Rüdiger Morbach im morgigen Beitrag nachgehen wird. Es folgt eine Erläuterung zur Genfer Flüchtlingskonvention, die in vielen Staaten die Rechtsstellung der Flüchtlinge definiert.

In einem zweiteiligen Interview erfahren wir die Geschichte eines syrischen Flüchtlings, der mit Alexej Hock offen über sein Leben in Syrien, den Ausbruch des Bürgerkriegs und die abenteuerliche Reise nach Deutschland gesprochen hat, wo er nun erst mal für drei Jahre Asyl erhalten hat.

Es folgt in einem Gastbeitrag eine Auseinandersetzung mit PEGIDA. Die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ haben ihre Forderungen in einem Positionspapier festgehalten, welches einer Prüfung unterzogen wird.

Wie die rechtliche Lage derjeniger Flüchtlinge ist, die aufgrund von Klimaveränderung und anderen Umweltaspekten gezwungen sind zu flüchten, wird im zweiten Gastbeitrag erläutert.

Mit einem Artikel über die gewaltigen Herausforderungen von Staaten in Krisenregionen bei der Aufnahme von Flüchtlingen schließt Aziz Epik die Themenwoche ab.

Wir freuen uns auf Ihre Eindrücke und Diskussionen, und wünschen spannendes Lesen!